MDR1 Gendefekt

Der MDR1 Gendefekt

Der MDR1 Gen­de­fekt — ein heik­les The­ma. Nach wie vor pen­delt die­se Gen­mu­ta­ti­on, die vor­wie­gend in Ras­sen aus der Grup­pe der Hüte- und Treib­hun­de vor­kommt, irgend­wo zwi­schen Schön­re­den und Tot­schwei­gen. So rich­tig infor­miert über die Funk­ti­on des MDR1 Gens und die  Aus­wir­kun­gen des Gen­de­fek­tes sind die wenigsten.

Als Besit­ze­rin eines MDR1 -/- Hun­des habe ich von Anfang an geahnt, dass die­ser Gen­de­fekt weit­rei­chen­de­re Fol­gen haben muss, als all­ge­mein ange­nom­men wird. Und dass sich die­se Fol­gen nicht nur auf die Arz­nei­mit­tel auswirken.

Mona­te­lan­ge Recher­chen för­der­ten Stu­di­en zu Tage, die ein­deu­tig bele­gen, dass vom Gen­de­fekt betrof­fe­ne Hun­de lebens­lang unter die­ser Muta­ti­on lei­den. Vor allem die Aus­wir­kung auf das kör­per­ei­ge­ne Cor­ti­sol und die damit ver­bun­de­ne erhöh­te Stress­an­fäl­lig­keit füh­ren zu gra­vie­ren­den gesund­heit­li­chen Defiziten.

Nicht nur die Gesund­heit betrof­fe­ner Hun­de wird in Mit­lei­den­schaft gezo­gen, son­dern auch das Ver­hal­ten. Durch das über­la­ste­te Stress-System reagie­ren die­se Tie­re oft­mals unan­ge­mes­sen und Hun­de­hal­ter oder ‑Trai­ner kön­nen die­se Reak­tio­nen nicht zuord­nen. Aus der Human­me­di­zin wis­sen wir ja, dass Lei­stun­gen unter Stress nicht mehr abge­ru­fen wer­den kön­nen. Und genau­so geht es auch den Hunden.

In die­sem Online Semi­nar erklä­re ich euch aus­führ­lich, was die MDR1 Gen­mu­ta­ti­on ist, wel­che Aus­wir­kun­gen sie auf die Stres­sach­se hat und wie der Besit­zer sei­nen betrof­fe­nen Hund unter­stüt­zen kann. Die­ser Gen­de­fekt fin­det sich vor­wie­gend bei Hun­de­ras­sen wie dem Bor­der Col­lie, Austra­li­an She­pherd (Stan­dard und Mini), Ber­ger Blanc Suis­se, Shel­tie, Old Eng­lish Sheep­dog und vie­len ande­ren mehr.

Das Semi­nar fin­det in Deutsch statt und rich­tet sich an Hun­de­hal­ter, Züch­ter, Hun­de­trai­ner, Tierärzte.

Bei mei­nen Recher­chen wur­de ich unter­stützt von Dr. Udo Ganslos­ser —  Ver­hal­tens­bio­lo­ge und Dozent an der Uni­ver­si­tät Gie­ssen D —  und sei­nem Team. Aus den gesam­mel­ten Stu­di­en und Infor­ma­tio­nen ist schluss­end­lich ein aus­führ­li­ches Sach­buch über den MDR1 Gen­de­fekt entstanden.

Bestellung_HP
Für eine Buch­vor­be­stel­lung nut­zen Sie bit­te das For­mu­lar auf der rech­ten Sei­te. Besten Dank.
Seminardaten
Zeit
Do, 17. Juni 2021Abend, ab 19.00 Uhr
Do, 24. Juni 2021Abend, ab 19.00 Uhr
Do, 1. Juli 2021Abend, ab 19.00 Uhr
Sa, 3. Juli 2021Vor­mit­tag, ab 09.00 Uhr
Mi, 7. Juli 2021Abend, ab 19.00 Uhr
Do, 22. Juli 2021Abend, ab 19.00 Uhr
Kosten: € 35.00 / CHF 40.00 | Dauer ca 3 Stunden

 

Ich melde mich für folgendes Seminar an: